Blog

Die besten Möglichkeiten, die Zentren dieser Hauptstädte vom Flughafen zu erreichen

Flughafen Rolltreppe

Erinnern Sie sich an diese eine Szene in “Ein Ticket für Zwei“, in der Steve Martin am Mietwagenverleih steht? Die berühmte Szene mit den 18 wüsten Beschimpfungen in einer minutenlangen Schimpftirade? Nun, mal abgesehen davon, dass diese eine Szene Steve Martin die Filmrolle eingebracht hat, ist sie auch ein treffendes und zum Schreien komisches Beispiel für das, was wir in der Reisebranche gerne als „Reiseschaden-freude“ bezeichnen: das Vergnügen mitzuerleben, wie die Versuche eines Anderen von A nach B zu kommen, kläglich scheitern.

Machen wir uns nichts vor, das haben wir alle schon erlebt. Schwere Koffer steile Treppen hochschleppen, die gesamte Flughafenhalle auf der Suche nach Taxisschildern durchqueren und ewig für Shuttlebusse anstehen, die einen möglicherweise mitten in die Pampa bringen. Wir haben nun beschlossen, dass wir genug davon haben und deswegen für Sie diese schlaue kleine Anleitung mit den praktischsten Tipps für die besten Städteverbindungen für die fünf beliebtesten europäischen Flughäfen zusammengestellt. Danken Sie nicht uns, danken Sie Steve Martin – und unserer stetigen Beschäftigung mit dem Thema Reisen.


London

Londons Tower Bridge bei Nacht

Heathrow:

Fluggäste in London Heathrow (LHR) haben zwei gute Transfermöglichkeiten – beide vernünftig im Preis und schnell. Für diejenigen, die eine möglichst schnelle Fahrt bevorzugen, ist der Heathrow Express wohl die beste Wahl, denn er fährt einen direkt zur Paddington Station, wo Sie Anschluss an die U-Bahn und Busse haben. Alternativ brauchen Sie mit der Piccadilly Linie ein wenig länger (etwa 40 Minuten), kommen aber wesentlich direkter ins Zentrum, da sie u.a. am Piccadilly Circus (Museen), Covent Garden (Shopping) und Kings Cross (Nah- und Fernzüge innerhalb des Vereinigten Königreichs) hält.

Was kostet die Fahrt? Das hängt von den Reisezeiten bzw. der jeweiligen Tageszeit ab, aber der aktuelle Preis für ein von der Uhrzeit unabhängiges Tagesticket für die U-Bahn innerhalb der Zonen 1-6 beträgt £11,80. Der Heathrow Express kostet zur Zeit pro Richtung £22,00, aber achten Sie beim Buchen auf kurzfristige, aktuelle Sonderangebote. Da die Schalter meist sehr viel Betrieb haben und man öfter lange anstehen muss, empfiehlt es sich, im Voraus online zu buchen.

Stopf-o-Meter: Je nachdem, wann Sie reisen, werden Sie feststellen, dass die U-Bahn oft voller ist als der Heathrow Express.


Gatwick:

Es ist recht einfach, nach London Gatwick zu kommen und es gibt ein paar wirklich günstige Möglichkeiten. Die beste ist der Gatwick Express, der alle 15 Minuten abfährt und etwa 30 Minuten benötigt, um sich ins Zentrum Londons (Victoria) zu schlängeln. Der Express fährt zwischen 5:00 Uhr und 1:00 Uhr von beiden Terminals ab und kostet etwa ein Viertel des Taxipreises. Es gibt aber auch ganz normale Zugverbindungen, die noch günstiger sind.

Was kostet die Fahrt? Der aktuelle Preis für ein Erwachsenen Ticket im Normaltarif beträgt £19,90, aber Sie können 5% sparen, wenn Sie vorab im Internet buchen – so ersparen Sie sich auch das Anstehen.

Stopf-o-Meter: Hängt natürlich von der Reisezeit ab, aber wir haben noch immer locker einen Platz ergattern können.


Paris

Der Pariser Eiffelturm

Charles De Gaulle:

Der naheliegendste Flughafen ist Charles De Gaulle (CDG) – der größte Flughafen Frankreichs und der siebtgrößte Flughafen weltweit – angebunden an das Pariser Stadtzentrum mit dem Schnellzug RER (B). Das Beste an der Zugverbindung (abgesehen davon, dass man sich die 50-70€ für das Taxi spart) ist, dass die Züge während der 40 Minuten Fahrt an zentralen Pariser Bahnhöfen, wie z.B. Gare du Nord, halten. Nehmen Sie unbedingt die blaue Zuglinie in Richtung Robinson, Anthony oder St-Rémy-lès-Chevreuse und kaufen Sie Ihr Ticket an einem der blauen Automaten.

Was kostet die Fahrt? Der aktuelle Preis für ein Erwachsenen Ticket im Normaltarif beträgt 10€.

Stopf-o-Meter: Die Züge sind etwas geräumiger als die Londoner U-Bahn, also können Sie davon ausgehen, in der Regel, auch zu Stoßzeiten, einen Sitzplatz zu bekommen.


Amsterdam

Amsterdams Kanal bei Nacht

Schiphol:

Man kann mit bestem Gewissen auf die zuverlässigen Holländer bauen – eben auch darauf, dass sie einen schnell und effizient zum und vom geschäftigen Schiphol Airport (AMS) befördern – die Zugverbindung ist dabei unser Favorit, da der Bahnhof sich direkt unter der Flughafenhalle befindet. Die Schnellverbindung Intercity Direct befördert Fahrgäste innerhalb von nur 14 Minuten zur Centraal Station, aber Sie können auch andere Nah- und Fernverbindungen nehmen, z.B. nach Brüssel und Paris.

Was kostet die Fahrt? Ein Kombiticket für 15€ wird Sie vom Flughafen ins Stadtzentrum von Amsterdam bringen und berechtigt Sie auch dazu, die GVB Straßenbahnen, Busse und Fähren in ganz Amsterdam zu nutzen – also lohnen sich die zusätzlichen Kosten, wenn Sie Sightseeing betreiben oder weiter reisen möchten.

Stopf-o-Meter: Zugreisen in Amsterdam sind normalerweise recht komfortabel, aber wenn Sie sich wegen des Gequetschtseins im Stoßzeitverkehr sorgen, bietet das neue Taxiunternehmen Abel einen erfrischend günstigen Tarif, der immer dann günstiger wird, wenn die Fahrgäste damit einverstanden sind, weitere Reisende im Taxi mitzunehmen.


Rom

Roms Kolosseum

Rome Fiumicino:

Wenn Sie in Rome Fiumicino (FCO) landen (auch bekannt als Leonardo da Vinci Flughafen) haben Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten in die Innenstadt zu kommen, viele davon sind günstige Busverbindungen. Tatsächlich gibt es so viele Anbieter, dass Reisenden davon abgeraten wird, im Voraus ein Ticket zu kaufen, um den einen oder anderen Euro zu sparen, da man sich durch den Kauf vorab auf einen einzigen Betreiber festlegt. Es bietet sich vielmehr an, abzuwarten und sich vor Ort denjenigen Betreiber mit den Preisen und der Route auszusuchen, die einem am besten passen. Züge sind ebenfalls beliebt, aber auch dementsprechend voll. Behalten Sie im Auge, dass der direkte Expresszug nicht viel schneller ist als der normale S-Bahn Zug, aber gleich das doppelte kostet.

Was kostet die Fahrt? Die Bustransfers haben keine einheitlichen Preise, aber ein Ticket in die Innenstadt kostet etwa 5€. Die Züge sind etwas teuer, der Expreszug kostet zur Zeit etwa 15€.

Stopf-o-Meter: Zugverbindungen können recht voll sein, aber die Fahrtzeiten sind nicht sehr lang, von daher ist es noch zu ertragen.


Madrid

Flugzeuge im Flughafen

Madrid’s Barajas Airport:

Wenn Preise für den bestorganisiertesten Flughafentransfer vergeben würden, wäre Barajas Airport (MAD) sicherlich ein aussichtsreicher Kandidat. Es ist für jeden etwas dabei – und dazu noch zu günstigen Preisen. Wenn Sie zur Atocha Haltestelle (Kultur, Hotels und Shopping) möchten, sollte Ihre Wahl auf das spanische Eisenbahnnetz RENFE fallen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend und wenn sich ein Zug um mehr als 5 Minuten verspätet, kann man sein Geld zurückverlangen – bisher ist uns das aber noch nie passiert. Und falls es doch mal Probleme bei RENFE gibt? Keine Sorge, denn Madrids U-Bahn ist modern, schnell und sauber – nehmen Sie am besten die rosa Zuglinie.

Was kostet die Fahrt? Wenig – als wir zuletzt die Preise abgefragt haben, konnten wir ein Ticket sowohl für RENFE als auch die U-Bahn für 2-5€ bekommen.

Stopf-o-Meter: Denken Sie daran, dass Zugverbindungen zu Stoßzeiten sehr voll sein können.


Um mehr zum Thema herauszufinden, wie zum Beispiel die besten Parkoptionen für Städteflughäfen, rufen Sie uns unter +49-322-21-09-6555

Wir finden den besten Deal

Bitte warten Sie